Pop-Up-Lobby im Privatsalon

Zusammen mit Lobby for a week laden die Kulturfritzen zu einem Tweetup in außergewöhnlichem Ambiente: Noch vor der offiziellen Eröffnung erhalten 12 Personen einen exklusiven Einblick in eine von fünf Berliner Designern und Stylisten konzipierte Kurzzeitausstellung mit Saloncharakter. //

Bildschirmfoto 2015-05-05 um 19.09.12

Pop up im Privatsalon: Ein Showroom, eine Galerie, ein Couture Concept Store. Immer nur ein paar Tage. Zweimal im Jahr. Die Orte wechseln, die Idee bleibt: Eine im Stil der Lobby eines Grand-Hotels gestaltete Ausstellung mit einer einladenden großzügigen Atmosphäre, kleinen Sitzgruppen und der Option ausgewählt Schönes zu kaufen.
Zum fünften Mal schließen sich der Couturier Stefan Reinberger, der Schmuckdesigner Rainer Wiencke, das Stylisten-Duo DvonK und der Künstler Klaus Dupont zusammen, um in Synergien gemeinsam ihre spezifischen Stile an einem Ort zu präsentieren. Dieses Mal ist die Lobby nur ein week-end lang und in den privaten Salons von Frank Dingel und Karsten von Kuczkowski / DvonK zu Gast. Auf knapp 200 Quadratmetern werden vom 12. bis 14. Juni handgefertigte Couture-Modelle, kraftvoller Schmuck, Eventdekorationen und in der Tradition der Wunderkammern gefertigte Kunstobjekte präsentiert.

skizze3Die fünfte Edition der Lobby, die im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin stattfindet, schlägt eine Brücke zwischen Berlin und Paris. So wird Stefan Reinberger erste Stücke seiner neuen Kollektion garconne zeigen, die von den beiden Städten inspiriert ist, und die in Paris lebende japanische Schuhkünstlerin Tamano zeigt als Gast der Edition No.5 handgefertigte Damenschuhe aus ihrem Atelier in der Passage Molière. Darüber hinaus wird Harald Erath ausgewählte Gemälde präsentieren.

logo

Organisatorisches

Ablauf
Das auf 12 Personen begrenzte Tweetup findet am Donnerstag, den 11. Juni 2015, um 18:30 Uhr statt. Noch vor der eigentlichen Eröffnung am Freitag werden die Teilnehmer_innen von den Machern durch die Räumlichkeiten geführt, um die aktuellen Arbeiten kennenzulernen, und erhalten so – vor allen anderen – exklusive Vorab-Einblicke in die Salon-Ausstellung. Im Anschluss sind die Teilnehmer herzlich eingeladen am Cocktail prolongé teilzunehmen, das die Lobby traditionell am Vorabend einleitet.

Anmeldung zur Teilnahme
Zur Teilnahme am Tweetup meldet Euch einfach bis zum 3. Juni 2015 per eMail an: kontakt@kulturfritzen.de. Bitte vergesst nicht, Euren Twitternamen, Instagram-Account und/oder Blog mit in die eMail zu schreiben. Wir haben 12 Plätze zu vergeben, die unter den Anmeldungen ausgelost werden. Bis zum 4. Juni werden die Teilnehmer_innen per eMail informiert.

Hashtag
Für das Tweetup ist der Hashtag #lobby5 festgesetzt.

Zusammenfassung
Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 11. Juni 2015, 18:30
Adresse: DvonK, Xantener Straße 17, 10707 Berlin
Hashtag: #lobby5

//

Zum Abschluss noch ein paar Eindrücke von den letzten Lobbys, damit Ihr wisst, was Euch in etwa erwartet:

//

Update (27. Juni 2015)

Zum Tweetup gibt es ein Storify, dass Ihr Euch hier ansehen könnt. Ihr findet dort eine Auswahl an Tweets und Instagram-Fotos, die während oder nach der #lobby5 entstanden sind.

Laura Yasemin hat auf dem Blog Fashionstreet Berlin über die #lobby5 geschrieben, dazu gibt es zahlreiche Fotos von Franziska Krug. Zum Artikel geht es hier.

//

// (ml)

Advertisements

Eine Antwort zu “Pop-Up-Lobby im Privatsalon

  1. Pingback: Kommunikation in eriner vernetzten Welt - was bleibt?·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s