Verlosung | Kein Einheitsbrei

Das Deutsche Historische Museum hat für den ersten Kulturfritzen-Geburtstag ein kleines Verlosungspaket zusammengestellt. //

Die besten Ausstellungskataloge sind ja solche, die nicht nur die ausgestellten Objekte abbilden und die Texte der Schautafeln als Vorwort zusammenschustern, sondern die, die darüber hinausweisen – beispielsweise mit Essays, Interviews, exklusivem Fotomaterial und einer ausführlichen Literaturliste, die es unkompliziert ermöglicht, sich mit dem Thema der Ausstellung weiter zu beschäftigen. Die besten Ausstellungskataloge sind die, bei deren Durchblättern man sich ärgert, (so wie ich) nicht in der Ausstellung gewesen zu sein und sich trotzdem oder gerade deshalb darin vertieft.

csm_AE_Katalog_Cover_03_7715942638Alltag Einheit ist so ein Katalog. Die Begleitpublikation zu der Ausstellung, die Ende Februar nach neun Monaten geschlossen wurde, ist ein großformatiger 104 Seiten starker Bildband in Klappenbroschur, der neben einem Vorwort sechzehn Essays und Interviews sowie eine Chronik der Nachwendezeit beinhaltet.
Der Katalog zeichnet schlaglichtartig das Portrait der deutschen Vereinigungsgesellschaft in den ersten fünf Jahren nach dem Mauerfall nach, wobei sich vorrangig auf das Leben in der gerade aufgelösten DDR konzentriert wird. Zwischen ernsten Themen wie der Bespitzelung durch das Ministerium für Staatssicherheit, Massenentlassungen in Großbetrieben oder rechter Gewalt in den neuen Bundesländern, finden sich auch Beiträge über Versuche, als Katalogmodell durchzustarten, über die Investition der ersten 100 Westmark, über Techno und LoveParade, über Broiler oder Hähnchen und den ersten gesamtdeutschen Tatort bzw. Polizeiruf 110. Eine spannende Lektüre, die – ausgehend von Objekten aus der Ausstellung – sehr persönliche Einblicke in die Umbruchszeit vor 25 Jahren gibt.

Stiftung Deutsches Historisches Museum (Hrsg.):
Alltag Einheit. Portrait einer Übergangsgesellschaft
Berlin: Stiftung Deutsches Historisches Museum 2015
Anzahl der Seiten: 104
ISBN: 978-3-86102-190-2
Preis: 12,80 EUR

Ich freue mich sehr, diesen Katalog verlosen zu können, obwohl oder gerade weil ich ihn auch gern behalten würde. Das Deutsche Historische Museum hat in das Geschenkpaket noch ein DIN-A5-Notizbuch mit Spiralbindung sowie einen Kugelschreiber gepackt.
Wer das DHM-Set gewinnen möchte, schreibt einfach eine eMail an kontakt@kulturfritzen.de mit der Betreffzeile „Verlosung DHM“. Alle weiteren Infos könnt Ihr den Teilnahmebedingungen am Ende des Blogposts entnehmen.
Ich drücke Euch allen die Daumen! Viel Glück!

Danksagung

An dieser Stelle möchte ich mich bei den aktuellen und ehemaligen Pressemenschen des DHM bedanken, namentlich Andrea Fußstetter, Barbara Wolf und Boris Nitzsche, die die Kulturfritzen in den letzten Monaten zu drei spannenden Tweetups einluden. Neben der Depotführung im Sommer war ich im Herbst in der Homosexualität_en-Ausstellung und kürzlich in der noch laufenden Fotoausstellung Relikte des kalten Krieges. Folgt doch ruhig den Verlinkungen und lest noch einmal nach.

#ArtBookFriday

Mit diesem Blogpost nehmen die Kulturfritzen erstmals auch an einem Projekt teil, das Michelle van der Veen und Wera Wecker von museumlifestyle vor einigen Monaten ins Leben gerufen haben: Jeden Freitag stellen sie seither einen Bildband bzw. ein Kunstbuch vor und laden andere Kultur-Blogger_innen ein, dies ebenfalls zu tun. In unregelmäßigen Abständen werdet Ihr hier nun freitags also auch Bücher vorgestellt finden, natürlich nur solche, die in den Kulturfritzen-Kosmos passen. Nicht alle werden verlost; einige aber schon!

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel endet am 20. März 2016, 23:59 Uhr.
Um teilzunehmen, schickt einfach eine Mail an kontakt@kulturfritzen.de mit der Betreffzeile „Verlosung DHM“.
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Die Ermittlung der Gewinner_innen erfolgt nach Teilnahmeschluss im Rahmen einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung. Die Gewinner_innen der Verlosung werden zeitnah per eMail über den Gewinn informiert und haben dann 48 Stunden Zeit, sich zurückzumelden. Geschieht dies nicht, wird neu ausgelost. Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Wir werden diese Daten nicht an Dritte weitergeben und ungefragt auch nicht selbst für Werbezwecke benutzen. Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook, Twitter, Google+, Instagram oder Snapchat und wird in keiner Weise von diesen Unternehmen gesponsert, unterstützt oder organisiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Angaben ohne Gewähr.

// (ml)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s